ECC-Box 07/21 - Imagine MIDNIGHT Gin

Der Juli ist erfahrungsgemäß der heißeste Monat in Deutschland. Und auch wenn die Sonne sich in den letzten Wochen mancherorts ein wenig rar gemacht hat, sind wir definitiv urlaubsreif. Da ein leckerer Gin für uns aber zu den Ferien unweigerlich dazugehört, macht der ECC natürlich keine Pause, sondern wir nehmen Dich einfach mit gen Süden. Auf geht’s nach Kroatien! Genau genommen in die beliebten Urlaubsorte Vrsar und Rovinj – zwei idyllische Küstenstädtchen umgeben vom strahlend blauen Meer der Adria. Während wir hier die Füße hochlegen und die Seele baumeln lassen, gibt es tatsächlich auch Menschen, die in diesem Paradies wohnen und arbeiten. Einer davon ist Marin, in dessen Garten mittlerweile eine Destille steht. Zusammen mit seinem Kollegen Paolo stellt er dort den Imagine MIDNIGHT Gin her – unseren Gin of the Month.

Aus dem Garten direkt in die Brennblase

Wir haben diesen London Dry Gin für Dich ausgewählt, da uns die Wertschätzung für die regionalen Produkte, gepaart mit der Small Batch Philosophie überzeugt hat: Bei jedem Brenndurchgang werden lediglich 200 Flaschen abgefüllt. Zudem werden weder vor, noch nach der Destillation Essenzen, künstliche Farbstoffe oder Süßstoffe verwendet. Ganz im Gegenteil: Zahlreiche Botanicals wie Lavendelblüten, Salbei und Olivenblätter wachsen direkt vor der Haustür – im eigenen Garten. Auch darüber hinaus wird auf überwiegend regionale Zutaten zurückgegriffen, zum Beispiel auf Kroatischen Wacholder, der zu den besten der Welt gehört und von vielen internationalen Brands verwendet wird.

Was unser Nachhaltigkeitsherz noch höherschlagen lässt: die ganze Destille entspricht höchsten Öko- und Qualitätsstandards. Der Strom wird zu großen Teilen aus Solarenergie gewonnen und es wird keinerlei Kraftstoff für den Herstellungsprozess benötigt. Wer von der Natur nimmt, sollte ihr auch etwas zurückgeben – quasi eine Gin Gin Situation.

Ein tiefer Blick ins Glas

Na, hat Imagine schon bei Dir gepunktet? Dabei haben wir bisher ja noch kaum etwas über den Geschmack verraten! Genau genommen handelt es sich beim MIDNIGHT Gin um zwei separate Wacholderdestillate mit je 12 Botanicals, die nach dem Brennvorgang gemischt werden. Einer davon steht für die Essenz des Tages und enthält florale Nuancen und frische Zitrusnoten. Der zweite Gin setzt dem die exotischen und würzigen Aromen der Nacht gegenüber, darunter Salbei, Kamille, Kakaoraspeln, Sandelholz, Vanille sowie Rosa Pfeffer. Geschmacklich ist der Wacholder dauerhaft präsent, umspielt von der leichten Öligkeit der Olivenblätter.

Die werden von Marin übrigens auch zu hauseigenem Olivenöl verarbeitet. Perfekt für ein sommerliches Dinner mit Köstlichkeiten der Mittelmeerküche, bevor Du den Abend an der Bar ausklingen lässt – mindestens bis die Uhr Mitternacht schlägt! Was es mit dieser Symbolik auf sich hat, erfährst Du im Interview mit den beiden Gründern – im ECC-Booklet auf Seite 12 und wie immer auch hier auf dem ECC-Blog.

It’s Negroni Time!

Genug geredet. Jetzt wird getrunken! Wir alle lieben Gin & Tonic – gar keine Frage. Aber in der Juli-Box befinden sich noch zwei weitere Spirituosen, mit denen Du Dir einen echten Klassiker der italienischen Pre-Dinner Cocktails mixen kannst: den Negroni.

Der Legende nach ist er um 1920 durch die persönlichen Vorlieben eines trinkfreudigen Grafen entstanden: Für dessen Geschmack enthielt der ihm servierte Americano (Campari, Wermut & Soda) einfach nicht genug Alkohol. Und was der große Graf Camillo Negroni wollte, das bekam er natürlich auch: Der heute bestens bekannte Aperitiv besteht zu gleichen Teilen aus Gin, Wermut und Campari – kein Soda mehr, aber dafür eine Orangenzeste.

Alles für deinen MIDNIGHT Negroni in der ECC-Box 07/2021

Für das ECC-Negroni-Package haben wir den Ferdinand’s Red Vermouth und den Amaro Bassa Baviera ausgewählt. Beide Spirituosen sind Botschafter ihrer Heimat:

Der Wermut stammt aus der Saar- und Mosel-Region, wo sich zahlreiche Qualitätsweingüter befinden – und diesem Erbe bleibt man treu. Der Ferdinand’s Red Vermouth ist der weltweit einzige Wermut, in dem auch Riesling enthalten ist. Seine schöne Farbe erhält er von regionalen roten Früchten wie den traditionellen Schönberger Pflaumen, Preiselbeeren und einem eigens hergestellten Kirschwein aus der dänischen Sorte Stevensbaer. Geschmacklich ist noch eine weitere Zutat vorherrschend: die unreife, grüne Walnuss, die eine ganz eigene Bitternote verleiht.

Der Amaro, der seinen Ursprung in Italien hat und in Deutschland deutlich weniger romantisch „Magenbitter“ genannt wird, wird beim Bassa Baviera kurzerhand nach Bayern entführt. Er zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Balance zwischen Süße und Bitterkeit aus und soll zeigen, dass auch Kräuterliköre komplexe Spirituosen sein können.

Aus drei mach eins: Das Rezept für den MIDNIGHT Negroni findest Du in unserem Booklet und bei Instagram, für uns angerichtet von Spirits Blogger Torben Walter. Wenn Dir die richtigen Zutaten dafür noch fehlen, dann klick dich schnell rüber in den Shop und wir schicken Dir die Juli-Box einzeln oder als Teil Deines individuellen Gin-Abos zu. Die Wermut- und Amaro-Proben sind unser Geschenk an dich, die Box ist genauso günstig wie in jedem anderen Monat. So kann der Urlaub beginnen!

Wir machen es uns jetzt gemütlich, mixen uns einen kühlen Drink und träumen von Kroatien.

Cheers,

Moritz & Steffen

Hinterlasse einen Kommentar